Bebauungsplanverfahren und Verfahren zu den Örtlichen Bauvorschriften "Südlich der Rappenauer Straße - 1. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes Mäuerlesäcker/Landgraben"

und 1. Änderung des Flächennutzungsplans 2020 der Stadt Bad Wimpfen für den Bereich "Südlich der Rappenauer Straße - Gewann Mäuerlesäcker" im Paralellverfahren gem. § 8 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB)

Sie können unten angefügt die den Gemeinderäten zur öffentlichen

Gemeineratssitzung am 04.04.2017 zum 

Bebauungsplanverfahren und zum Verfahren zu den Örtlichen

Bauvorschriften "Südlich der Rappenauer Straße - 1. Änderung

und Erweiterung des Bebauungsplanes Mäuerlesäcker/ Landgraben"

und zur 1. Änderung des Flächennutzungsplans 2020 "Südlich der

Rappenauer Straße - Gewann Mäuerlesäcker", siehe

Tagesordnungspunkte 3. und 4. der öffentlichen Gemeinderatssitzung

am 04.04.2017, zur Verfügung gestellten Beratungsunterlagen

einsehen: 

 

  • Sitzungsvorlage I A Nr. 189 vom 07.03.2017 zum Bebauungsplanverfahren und zum Verfahren zu den Örtlichen Bauvorschriften

 

 -   Planteil (Lageplan) Bplan-Entwurf vom 04.04.2017

-   Textteil Bplan-Entwurf vom 04.04.2017

-   Begründung Bplan-Entwurf vom 04.04.2017

     

    -  Prüfung/ (Vor-) Abwägung der im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung

      der Öffentlichkeit (§ 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)) sowie der

      Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (§ 4 Abs. 1

      BauGB) zum Bebauungsplan und den Örtlichen Bauvorschriften

      "Südlich der Rappenauer Straße - 1. Änderung und Erweiterung des

      Bebauungsplanes Mäuerlesäcker/ Landgraben" eingegangenen

      Stellungnahmen

     

     

     

    • Sitzungsvorlage I A Nr. 188 vom 07.03.2017 zur 1. Änderung des Flächennutzungsplans  2020

     

    -   Flächennutzungsplan Entwurf vom 04.04.2017

     

    -  Prüfung/(Vor-) Abwägung der im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung

       der Öffentlichkeit (§ 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)) sowie der

       Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (§ 4 Abs. 1

       BauGB) zur 1. Änderung des Flächennutzungsplan 2020

       eingegangenen Stellungnahmen

     

    -   Wesentliche, bereits vorliegende umweltbezogene

         Stellungnahmen

     

         Von der Stadt eingeholte Stellungnahmen:

      -   Umweltbericht - Stand 04.04.2017

       

      -   Faunistische Untersuchungen Band 1 - Erläuterungsbericht

           Stand vom  02.09.2016 mit Karten 1 -3 

       

      - Faunistische Untersuchungen Band 2 - Spezielle artenschutzrechtliche

        Prüfung  saP von Arten

       

       - Artenschutzkonzept Zauneidechsen

       

      - CEF-Maßnahmen Vögel - Feldsperling, Gartenrotschwanz, Wendehals

       

      - Entscheidung des Regierungspräsidiums Stuttgart vom 05.09.2016

        über die Erteilung der Artenschutzrechlichen Ausnahme für

        Zauneidechse

       

       - Fang der Zauneidechsen im Bplangebiet "Südlich der Rappenauer

         Straße - 1. Änderung und Erweiterung des Bplans Mäuerlesäcker/

         Landgraben und Umsetzung in die FCS-Maßnahmefläche I -

         Kurzbericht - Stand: 05.10.2016

       

      - Schreiben des Regierungspräsidiums vom 28.10.2016

         Artenschutzrechtliche Ausnahme Zauneidechsen mit Auflagen zu den

         Nebenbestimmungen

       

      - Verkehrsuntersuchung zur geplanten Ansiedlung Lidl Deutschland, 

         BS Ingenieure Ludwigsburg , Stand 26.01.2017 mit Ergänzung vom

         22. Februar 2017

       

      - Schalltechnische Untersuchung Bplan "Südlich der Rappenauer Straße

        1 -  1. Änderung und Erweiterung des Bplans Mäuerlesäcker/

        Landgraben - BS Ingenieure Ludwigsburg, Stand 26.01.2017 mit

        Ergänzungen vom 03.02.2017

        Schalltechnische Untersuchung

       

      - Baugrundgutachten und abfalltechnischer Prüfbericht

        16-068/1, Bad Wimpfen, "Mäuerlesäcker", Neubau eines

        Verwaltungsgebäudes

        bgm baugrundberatung GmbH, Hungen, Stand 30.04.2016

       

      - Baugrundgutachten und umwelt/- abfalltechnischer Prüfbericht

        16-068/2a (Fortschreibung des Gutachtens 16-068/1 vom 22.12.2016)

        bgm baugrundberatung GmbH, Hunge, Stand 23.01.2017

       

      - Prospektionsbericht 2016-026 Bad Wimpfen "Mäuerlesäcker",

        RP Stuttgart, Landkreis Heilbronn, Flst-Nr. 6287, 6289-6304,

        3639-3641, 3643 - Stand 17.05.2016

       

      - Fachgutachtliche Stellungnahme zur lufthygienischen Situation in

        Bad Wimpfen in Bezug zur Ansiedlung der Firma Lidl im Bereich

       "Südlich der Rappenauer Straße", Projektnummer 2104-2,

        Ingenieurbüro für Technischen Umweltschutz

        Dr.-Ing. Frank Dröscher, Tübingen - Stand 29.09.2016/ 08.02.2017

       

      - Geruchsimmissionsprognose, Projektnummer 2104, Ingenierbüro für

        Technischen Umweltschutz Dr.-Ing. Frank Dröscher, Tübingen -

        Stand 29.09.2016/ 05.12.2016

       

      -   Umweltbezogene Stellungnahmen, die im Rahmen der

          frühzeitigen Unterrichtung der Öffentlichkeit und der Behörden

          und sonstigenTräger öffentlicher Belange eingingen. Im Einzelnen:

       

                Stand 18.07.2016

                Stand 26.07.2016

                Stand 14.07.2016

                Stand 26.07.2016

                Stand 22.06.2016

                Stand 27.07.2016

                Stand 07.07.2016

                Stand 14.07.2016

                Stand 12.08.2016

                Stand vom 12.08.2016

                Stand 12.08.2016

                Stand 08.12.2015



      SuedLink – Netzausbau für die Energiewende

      SuedLink ist das zentrale Projekt des Netzausbaus für das Gelingen der Energiewende. Es besteht aus zwei gesetzlich verankerten Vorhaben: Wilster (Schleswig-Holstein) – Grafenrheinfeld (Bayern)und Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) – Großgartach/Leingarten (Baden-Württemberg). Nach der Novellierung des Bundesbedarfsplangesetzes 2015 wird SuedLink als Gleichstrom-Erdkabel geplant und realisiert.

      Mit der Windenergie die SuedLink ab 2025 nach Baden-Württemberg transportiert, werden wegfallende Kraftwerkskapazitäten – unter anderem aus Neckarwestheim – kompensiert. Die für die Planung zuständigen Vorhabenträger und Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW und TenneT haben am 28.09.16 erste mögliche Varianten für Erdkabelkorridore (1000 Meter breite Suchräume) veröffentlicht.

      Eine mögliche Variante verläuft auf der Gemarkung der Stadt Bad Wimpfen. Aufgrund der neuen Informationen (Bauleitplanung, Flächennutzungspläne, geplantes Bauvorhaben LIDL etc.), die TransnetBW von der Stadt erhalten hat, wird dieser Erdkabelkorridor unter Umständen neu bewertet beziehungsweise optimiert.

      Bis zum 29.11.2016 können Hinweise zu den Korridoren über die Website der TransnetBW: transnetbw.de/Suedlink direkt an den Vorhabenträger übermittelt werden. Auf der Internetseite finden Sie zudem umfangreiche Informationen und Kartenmaterialien.

      TransnetBW und TenneT werden alle Hinweise auswerten und beantworten sowie bis zum Ende des ersten Quartals 2017 eine Bewertung der Korridorvarianten vornehmen und den Antrag auf den Beginn des Genehmigungsverfahrens bei der Bundesnetzagentur einreichen.

      ...hier geht's zum Kartenausschnitt SuedLink Bad Wimpfen

      Abverkauf städtischer Bauplätze im Wohnbaugebiet Süd V Süd I, 2. Runde

      Das Wohngebiet ist erschlossen und die Vermarktung geht voran.

      Die Stadt Bad Wimpfen veräußert im Baugebiet „Süd V Süd I“ ab sofort städtische Bauplätze zwischen 312 m² und 1.009 m² ab 260 € / m².

      Das Wohngebiet „Süd V Süd I“ ist derzeit das einzige Neubaugebiet der Stadt Bad Wimpfen. Es befindet sich am südlichen Stadtrand Bad Wimpfens, jedoch ist das Zentrum fußläufig problemlos zu erreichen. Mit Einkaufsmöglichkeiten, zahlreichen Veranstaltungen, Schulen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen sowie Sport- und Freizeiteinrichtungen liegt es nur wenige Minuten vom Baugebiet entfernt. In unmittelbarer Nähe zum Baugebiet befindet sich ein Kindergarten und auch das Gymnasium sowie die Gemeinschaftsschule sind nicht weit entfernt.

      Sie haben Interesse an einem Bauplatz?

      Im nachstehenden Exposé erhalten Sie Informationen zum Vermarktungsablauf.

      -  Exposé 

      -  Preisliste

      Die Bewerbungen können ab dem 11. Mai 2016 bei der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH eingereicht werden.
      Bitte senden Sie Ihre Bewerbung in einem verschlossenen Umschlag auf dem Postweg an die

      Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
      Hohenzollernstraße 12 - 14
      71630 Ludwigsburg

      z. Hd.
      Diana Jeske
      Telefon: 07141 149-281
      E-Mail: diana.jeske@wuestenrot.de
      oder:
      Melanie Frick
      Telefon: 07141 149-263
      E-Mail: melanie.frick@wuestenrot.de

      Eine Bewerbung per E-Mail ist ausgeschlossen.

      Mit diesem Bewerbungsformular können Sie Ihre Bewerbung bei der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH abgeben:
      -  Bewerbungsformular

      Hier können Sie den Bebauungsplan mit Begründung herunterladen.
      -  Bebauungsplan
      -  Begründung

      -  Textteil


      Ludwigsburg, 29.02. / 14.03.2016
      WHS / MRK sad

       

       

       

       

       

      Satzungsbeschluss des Bebauungsplans "Wohngebiet Süd V Süd I"

      und der zusammen mit dem Bebauungsplan aufgestellten Örtlichen Bauvorschriften

      Nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange untereinander und gegeneinander nach erfolgter Auslegung des Bebauungsplanentwurfs hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 18.12.2014 den Bebauungsplan "Wohngebiet Süd V Süd I " und die zusammen mit den Bebauungsplan aufgestellten Örtlichen Bauvorschriften als Satzung beschlossen. Die  öffentliche Bekanntmachung ist im Wimpfener Heimatboten am 23.01.2015 erfolgt.

      Stand Juli 2015

      Wohnbaugebiet Süd V Süd Bad Wimpfen am Berg

      Abgebildet ist das städtebauliche Konzept der künftigen südlichen Stadtentwicklung – mit dem Wohnbaugebiet Süd V Süd soll der Ring der südlichen Baugebiete abgeschlossen werden.

      Aktuell soll auf Grundlage eines Bebauungsplanes „Süd V Süd I“ ein erster (östlicher) Bauabschnitt realisiert werden, der, sofern das Bebauungsplan- und Bodenordnungsverfahren nun ohne weitere Verzögerung abgearbeitet werden können, voraussichtlich 2015 erschlossen werden soll, so dass im Laufe des Jahres 2016 mit den Hochbauten begonnen werden könnte.


      Veröffentlichungsstand Juli 2015 

      Download: Städtebauliches Konzept Süd V Süd

      "Wohngebiet Süd V Süd I" Abwasserbeseitigung - Regenrückhaltebecken

      Rueckhaltebecken Sued V Süd I

      Zur Pufferung des Niederschlagswassers aus Regenfällen aus dem Baugebiet „Süd V Süd I“ wird ein Regenrückhaltebecken hergestellt, das den ersten Wasserschwall aufnimmt und kontrolliert zeitverzögert an die Kanalisation abgibt und leer läuft. Das Becken ist ein reines Erdbecken, und wird eingegrünt. Lediglich das Ausbaulaufbauwerk wird betoniert. Gen Westen zum Seegartenparkplatz wird eine Dammkrone von geringer Höhe aufgeschüttet.

      Lage und Form ergeben sich aus dem oben stehenden Lageplan.

      Download: Lageplan Abwasserbeseitigung - Regenrückhaltebecken

      Wohngebiet „Süd V Süd I“ in Bad Wimpfen Erschließung - Neuanlage Spielplatz in der Kaltluftschneise

      Vorstellung der Neuanlage Spielplatz/Mehrgenerationenplatz in der Kaltluftschneise und der Gestaltung der öffentlichen Freiflächen (Grünflächen der Wohnhöfe, Straßenbegleitgrün, Keltenplatz, Keltenschanze, Begrünung der Lärmschutzwand, Kreisverkehr mit Wiederherstellung Heckenbiotop)

      In Zuge der Erschließung des Wohngebiets „Süd V Süd“ soll auf den Grundstücken Flst.-Nr. 4696 und 4700 südlich direkt unterhalb des Kindergartens Weimarstraße im Bereich der Kaltluftschneise ein Spielplatz/Mehrgenerationenplatz angelegt werden.

      Der Gemeinderat der Stadt Bad Wimpfen wird in seiner Sitzung am Donnerstag, den 23.07.2015 über die Neuanlage als auch seine Gestaltung beraten und beschließen sowie die Gestaltung  der öffentlichen Freiflächen (Grünflächen der Wohnhöfe, Straßenbegleitgrün, Keltenplatz, Keltenschanze, Begrünung der Lärmschutzwand, Kreisverkehr mit Wiederherstellung Heckenbiotop) diskutieren und beschließen.

      Zur Informationen interessierter BürgerInnen werden die Entwurfspläne  im Rathaus, Marktplatz 1 im 2. OG im Flur ausgehängt und können während der Öffnungszeiten Mo. - Fr. 9.00 - 12.00 Uhr und Donnerstagnachmittag 14.00 - 18.00 Uhr eingesehen werden.

      Bürgermeister

      Brechter

      Solebad

      Osterbergstraße 16

      Regelmaessige Bewegung im Solewasser staerkt die Gesundheit und das Wohlbefinden

      Besuchen Sie das wohlig warme Solebad in Bad Wimpfen.

      Feste

      traditionell,bekannt & beliebt

      Das Riesenrad ist das Wahrzeichen und zugleich der beste Punkt um den Talmarkt von oben aus luftiger Höhe zu erleben

      Veranstaltungen in der historischen Stadt Bad Wimpfen. 

      Stadtführung

      ...rund ums Jahr

      Bei einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Bad Wimpfen erfährt man viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt

       Bad Wimpfen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.