Oedenburg / Sopron - Ungarn

1951 hat die Stadt Bad Wimpfen die Patenschaft für die Vertriebenen aus Ödenburg (Sopron) und Umgebung übernommen. Sie bietet damit den Heimatvertriebenen aus Oedenburg eine neue geistige Heimat. Die westungarische Kreisstadt, südlich des Neusiedler Sees im Komitat Györ-Sopron gelegen, hat eine große kulturelle Tradition. 
Der älteste bekannte Volksstamm, der sich ansiedelte, waren die Illerer. Diesen folgten Kelten, Römer und Avaren. Die Baudenkmäler, für deren Erhaltung und Schutz die Stadt mit einem Europa- Preis ausgezeichnet wurde, sind zum größten Teil renoviert. 
Neben der Entwicklung zum bedeutenden Fremdenverkehrsort wurden neue moderne Betriebe, aber auch Hochschulen, eine Universität und Forschungsinstitute nach westlichem Vorbild gegründet. Heute ist Sopron ein Zentrum des Weinanbaus und der Leichtindustrie. Neben modernen Restaurant- und Hotelbetrieben gibt es viele Sport und Freizeiteinrichtungen wie z.B. Frei- und Hallenbäder, Franz-Liszt-Museum, Apothekenmuseum, Bergbaumuseum sowie bedeutende Kirchen und zahlreiche sehenswerte alte Bauten. 

Im Jahre 1991 wurde zwischen den Städten Sopron und Bad Wimpfen eine Partnerschaft vereinbart.

 


 

Auskünfte:
Fremdenverkehrsbüro 
des Komitates Györ- Sopron, Ogabona tér.8 
Tel. von Deutschland: 003699  517 560, 517561,   Fax: 003699 517 527

 


 

Oedenburger Heimatmuseum
Langgasse 2  
Telefon  +49 7063 8277 

 

Das Oedenburger Heimatmuseum ist aus der Patenschaft der Stadt Bad Wimpfen zu den Heimatvertriebenen der Stadt Oedenburg entstanden. Dokumentiert wird das kulturelle Leben der Deutschen aus Oedenburg und Umgebeung sowie die Fauna des Neusiedler-Sees im Burgenland


Öffnungszeiten: 
Nach Vereinbarung

Links zu anderen Seiten:

www.sopron.hu

www.oedenburgerland.de

Servian - Frankreich

Am 24. Mai 1967 fasste der Gemeinderat der Stadt Bad Wimpfen den einstimmigen Beschluss, diese Städtepartnerschaft einzugehen.

Servian liegt im Département Hérault in Südfrankreich (in der Nähe von Béziers, der Partnerstadt von Heilbronn), hat ca. 3500 Einwohner und ist eine Weinbaugemeinde.

Die Gemeindefläche beträgt über 4000 ha. Die cave coopérative (Weinbaugenossenschaft) produziert jährlich 100.000 bis 150.000 hl Wein. Ein großes Sportgelände mit Sportplatz (Fussball/Rugby), Tennisplätzen, Hallenbad und Camphotel bildet einen Anziehungspunkt der Region. Die historische Altstadt mit mittelalterlicher Kirche , Stadtpark und Festsaal laden zum Besuch ein.
Hier ist alles familiärer und nicht so hektisch, wie an den 20 bis 25 km entfernten Stränden des Mittelmeeres und außerdem auch preiswerter.

 

Auskünfte:
Rathaus Servian
Telefon von Deutschland: 0033467  392960

Partnerstadt Servian: www.ville-servian.fr

Solebad

Osterbergstraße 16

Regelmaessige Bewegung im Solewasser staerkt die Gesundheit und das Wohlbefinden

Besuchen Sie das wohlig warme Solebad in Bad Wimpfen.

Feste

traditionell,bekannt & beliebt

Das Riesenrad ist das Wahrzeichen und zugleich der beste Punkt um den Talmarkt von oben aus luftiger Höhe zu erleben

Veranstaltungen in der historischen Stadt Bad Wimpfen. 

Stadtführung

...rund ums Jahr

Bei einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Bad Wimpfen erfährt man viel Wissenswertes über die Geschichte der Stadt

 Bad Wimpfen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.