Hinweis des Wahlamtes zur Gemeinderatswahl am Sonntag 26. Mai 2019

Wir möchten Sie noch mal darauf hinweisen, dass bei der Gemeinderatswahl am 26.05.2019 in Bad Wimpfen Kandidatinnen und Kandidaten der folgenden 6 Wahlvorschlagslisten zur Wahl stehen:

- Christlich Demokratische Union / Freie Wähler (CDU/FW)

- Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

- Unabhängige Bürger und Freie Demokratische Partei (UB/FDP)

- BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

- Wimpfener Stadtentwicklung (WiSe)

- Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit (BIG)

 

Zur Beantwortung aller Fragen rund um die Wahl ist das Wahlamt am Freitag von 8:30 Uhr bis 18 Uhr und am Samstag von 8:30 Uhr bis 12 Uhr besetzt (Rathaus, EG, Zimmer 7) und telefonisch unter 07063/53-124 erreichbar.

Die Wahlstimmzettel wurden Ihnen bereits per Post zugestellt, liegen aber auch zusätzlich noch in den Wahllokalen aus.

Rathaus am 27.05.2019 geschlossen

Wegen der Ermittlung und Auszählung des Ergebnisses der Germeinderatswahl vom 26.05.2019 bleibt das Rathaus am Montag, den 27.05.2019 geschlossen.

Wir Bitten um Verständnis.

Zwischenergebnisse Gemeinderatswahl

Die ersten vorläufigen Ergebnisse der Auszählungen werden am Montag 27.05.2019 ab ca. 15 Uhr vorliegen und auf der Homepage unter Rathaus/ Bürgerinfo/ Kommunalwahlen veröffentlicht.

Im Foyer im 1. OG des Rathauses werden die Zwischenergebnisse zusätzlich an einer Pinnwand für alle Interessierten ausgehängt.

Merkblatt Briefwahl für die Kommunalwahl am 26.05.2019

Hinweise für Briefwähler und Briefwählerinnen

Hinweise für die Beantragung von Wahlscheinen / Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl am 26.05.2019

Briefwahlunterlagen können im Normalfall noch bis Freitag, 24.05.2019, 18:00 Uhr im Rathaus Bad Wimpfen, Marktplatz 1, Einwohnermeldeamt, Zimmer 1 und 7 beantragt werden. Das Rathaus ist an diesem Tag von 9:00 bis 18:00 Uhr für die Beantragung von Briefwahl geöffnet.

Bis Samstag, 25.05.2019, 12:00 Uhr können solche Personen erneut Briefwahl beantragen, die glaubhaft machen, dass sie die schon beantragten Briefwahlunterlagen nicht erhalten haben. Hierfür ist eine Rufbereitschaft unter der Telefonnummer 0172/9018928 vom 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr eingerichtet

Wahlberechtigte, die nicht in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, können bis Sonntag, 26.05.2019, 15:00 Uhr Briefwahlunterlagen beantragen wenn Sie nachweisen, dass sie entweder ohne eigenes Verschulden versäumt haben rechtzeitig die Eintragung in das Wählerverzeichnis zu beantragen, wenn das Recht auf Teilnahme an der Wahl erst nach Ablauf der Antrags- oder Auslegungsfrist entstanden ist oder wenn das Wahlrecht im Einspruchs- oder Beschwerdeverfahren festgestellt worden ist und die Feststellung erst nach Abschluss des Wählerverzeichnisses dem Bürgermeister bekannt gegeben worden ist.

Bis Sonntag, 26.05.2019, 15:00 Uhr können auch noch solche Personen Briefwahl beantragen, die wegen einer nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung den Wahlraum nicht oder nur unter unzumutbaren Schwierigkeiten erreichen können. Wird in diesem Fall eine andere Person mit der Beantragung der Briefwahlunterlagen beauftragt, muss diese mit einer vom Antragsteller unterschriebenen Vollmacht nachweisen, dass sie dazu berechtigt ist. Dazu kann die Wahlbenachrichtigung verwendet werden (auf der Rückseite ist eine Vollmacht aufgedruckt – bitte unbedingt ausfüllen und mitbringen!).

Am Samstag, 25.05.2019, von 09:00 bis 12:00 Uhr und Sonntag, 26.05.2019 von 08:00 bis 15:00 Uhr ist daher für die Beantragung von Briefwahl eine Rufbereitschaft eingerichtet. Sie können das Wahlamt am Samstag unter der Telefonnummer 0172/9018928 und am Sonntag unter der Telefonnummer 07063 / 53-121 erreichen.

Wahlscheinantrag Kommunalwahl am 26.05.2019

Für die Kommunalwahl am 26.05.2019 können Wahlscheine neben den herkömmlichen Beantragungsarten persönlich oder schriftlich (Telefax, E-Mail) auch durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form beantragt werden (§10 I KomWO). Wir bieten für Sie zur Wahl die Beantragung eines Wahlscheines per Internet auf unserer Homepage https://stadt.badwimpfen.de/ an. Beim Aufruf des Links https://ekp.dvvbw.de/intelliform/forms/kivbf/eGovCenter/pool/Wahlschein/KIVBF/dz_ebd_wahlschein/index?ags=08125007 erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragungsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Amtsboten zugestellt. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an zok(at)badwimpfen.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihren Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift angeben.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Zok,

Tel. 07063/ 53 124 E-Mail: zok(at)badwimpfen.de