Feststellung und Rechenschaftsbericht Jahresrechnung 2016

Unter dem folgenden Link finden Sie die Feststellung und den Jahresbericht für die Jahresrechnung 2016 als PDF-Datei zum Herunterladen: Download

Vorbericht zum Haushaltsplan 2017

Vorbericht zum Nachtragshaushaltsplan 2016

Grundsteuer 2017

Bei unveränderter Grundsteuer kein Jahresbescheid

Die Stadt Bad Wimpfen verschickt aus Kostengründen nur noch dann Grundsteuerbescheide, wenn Änderungen eintreten, d.h. wenn sich z.B. der Grundsteuermessbetrag oder Eigentumsverhältnisse ändern oder wenn ein neuer Hebesatz festgesetzt wird. In allen Fällen, in denen sich der Steuerbetrag nicht ändert, erfolgt die Festsetzung der Grundsteuer im Wege der öffentlichen Bekanntmachung (siehe unten). Sie enthält den Hinweis, dass die Grundsteuer weiterhin zu den Fälligkeitszeitpunkten zu entrichten ist, die im letzten ergangenen Bescheid festgesetzt waren.

Wir bitten um fristgerechte Bezahlung der Grundsteuer 2017, sollten Sie am Lastschriftverfahren teilnehmen, werden die fälligen Beträge abgebucht.

Vordrucke für das Lastschriftverfahren können Sie in der Rubrik >> Formulare << herunterladen.

Alle Grundsteuerpflichtigen werden gebeten, die Grundsteuerjahresbescheide (zuletzt für das Jahr 2012 an alle Steuerpflichtigen versandt) und evtl. ergehende Änderungsbescheide solange aufzubewahren, bis erneut ein Grundsteuerbescheid ergeht.

 

Öffentliche Bekanntmachung

I: Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2017

1. Für alle Steuerschuldner, bei denen seit dem Erlass der letzten Grundsteuerjahresbescheide keine Änderung bei der Steuerveranlagung eingetreten ist, wird die Grundsteuer 2017 durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Sie erhalten keinen neuen Steuerbescheid. Der Grundsteuerbetrag ergibt sich aus dem zuletzt an Sie ergangenen Grundsteuerbescheid.

2.   Die Festsetzung erfolgt gemäß § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes.

3. Für die Steuerschuldner treten mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Bescheid zugegangen wäre. Einen schriftlichen Grundsteuerbescheid erhalten Sie nur, wenn sich gegenüber der letzten Festsetzung Änderungen ergeben haben.

II: Fälligkeiten

Wir bitten Sie, die Grundsteuer für 2017 zu den Fälligkeitsterminen (quartalsweise: 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. / Jahreszahler am 01.07.) und mit den Beträgen, die sich aus dem letzten schriftlichen Grundsteuerbescheid ergeben, an die Stadt Bad Wimpfen zu entrichten.

III: Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese durch öffentliche Bekanntmachung bewirkte Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch bei der Stadt Bad Wimpfen, Marktplatz 1, 74206 Bad Wimpfen, oder beim Landratsamt Heilbronn, Lerchenstr. 40, 74072 Heilbronn, schriftlich oder zur Niederschrift eingelegt werden.

Beteiligungsbericht 2016

Jahresabschluss Talmarkt 2016

Jahresabschluss 2016 der Stadtwerke

Jahresabschluss 2016 des Eigenbetriebs Stadtentwässerung