Gesund aufwachsen, gesund leben in Bad Wimpfen

Gesundheit ist ein wertvolles Gut. Diese Erkenntnis findet sich auch im Leitbild der Stadt Bad Wimpfen wieder, das gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern 2009 und 2015 weiterentwickelt wurde.


Eine Quintessenz aus den bisherigen Beteiligungsprozessen ist, dass der demografische Wandel eine zentrale Herausforderung für die Zukunft unserer Stadt bedeutet. Steigende Lebenserwartung, medizinischer Fortschritt, aber auch die Zunahme psychischer Belastungen durch wachsende Anforderungen in Beruf und Privatleben sind nur einige Stichworte, die darunter fallen. Das Verständnis von Gesundheit nimmt im Kindesalter einen anderen Stellenwert ein als bspw. im Seniorenalter und wiederum einen anderen für den Einzelnen als für eine Gesellschaft.

Leitbild mit Leben füllen

Das Leitbild mit Leben zu füllen, sich der Herausforderung zu stellen für alle Generationen die Zukunft zu gestalten, ist der Hauptgrund, warum sich die Stadt Bad Wimpfen im Februar 2017 der Landesinitiative „Gesund aufwachsen, gesund leben in ...“ angeschlossen hat, die durch das Ministerium für Soziales und Integration ins Leben gerufen und gefördert wird. Ziel ist es, die Voraussetzung zu schaffen, um die Idee mit Leben füllen zu können und das individuelle Gesundheitsverhalten positiv im Sinne des Leitbildes zu beeinflussen. Im Zuge der Landesinitiative wird die Stadt Bad Wimpfen beratend vom Landesgesundheitsamt und dem Gesundheitsamt Heilbronn unterstützt.

Angestrebt werden eine Verstetigung und das Sichtbarmachen bereits vorhandener Maßnahmen und Netzwerke aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich. Entscheidend für die Wirksamkeit der Maßnahmen ist, dass die Bürger/Innen Bad Wimpfens beteiligt und informiert werden (Partizipation) und alle relevanten Akteure bereit sind, fachübergreifend miteinander zu kooperieren.

Bürgerbeteiligung

Zahlreiche Bürgerprozesse wurden bereits in der Vergangenheit initiiert:

 

  • Zukunftswerkstatt Demographie und daraus gebildete Arbeitskreise, aus denen unter anderem der Bürgerbus und das Netzwerk Ehrenamt hervorgegangen sind
  • Bürgerforum Generationen und daraus gebildete Arbeitskreise, die zur Initiierung der in Gründung befindlichen Bürgerstiftung geführt haben

 

Diese Prozesse finden ihr Fortführung in der Auditierung als Familiengerechte Kommune, die 2016 durchgeführt wurde sowie in der Arbeit der Gesundheitskonferenz, die mindestens einmal jährlich mit Vertretern der Gesundheitsberufe, der Schulen, Kindergärten und weiteren Bildungsträgern sowie Sportvereinen stattfindet.

Aktuelle Maßnahmen

Aktuelle Maßnahmen im Zuge der Landesinitiative in Bad Wimpfen